„Der einfache Knoten“ oder „Four in Hand“

Ein schickes Event steht an aber du weißt nicht, wie man eine Krawatte bindet? – Dann bist du mit diesem klassischen Krawattenknoten für Anfänger auf der sicheren Seite!

Um den einfachen Krawattenknoten zu binden, stelle zunächst deinen Hemdkragen auf und knöpfe den obersten Knopf zu, bevor du die Krawatte um deinen Hals legst.

Lege das breite Ende der Krawatte über das schmale.

Führe das breite Ende hinter dem schmalen nach rechts.

Lege das breite Ende nach links weiter um das schmale herum, so dass das schmale Ende sozusagen einmal vom breiten „umwickelt“ wurde.

Ziehe das breite Ende nun hinter dem umwickelten schmalen Ende nach oben zum Hals hinauf und führe es anschließend durch die entstandene Schlinge wieder herunter.

Halte das schmale Ende fest und ziehe leicht am breiten Ende, um die Schlinge anzuziehen. Den gesamten Knoten kannst du nun einfach bis zum obersten Hemdknopf hochziehen, bis die Krawatte sitzt. Fertig!

Random fact:
Der Name „Four in Hand“ kommt von den Kutschern aus dem 18. Jahrhundert, die sich ihre Halstücher zum Schutz vor Kälte bei schlechtem Wetter mit dieser Knotentechnik umgebunden haben. Da sie meist mit einer Hand vier Pferde halten mussten, während die andere Hand das Knoten des Halstuchs übernehmen musste, hat sich der Name „Four in Hand“ für diesen Krawattenknoten entwickelt.

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.